Veganes Blumenkohl Kichererbsen Kürbis Curry

Dieses vegane Curry ist herzhaft, gesund und voller Geschmack. Die Kombination aus Butternusskürbis, Blumenkohl und Kichererbsen ergibt eine reichhaltige und sättigende Mahlzeit. Es ist perfekt für die kalten Monate oder wann immer du Lust auf ein wärmendes Currygericht hast. Guten Appetit!

Veganes Blumenkohl Kichererbsen Kürbis Curry

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Butternusskürbis, geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 1 kleiner Blumenkohl, in Röschen zerteilt
  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgetropft und gespült
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400 ml)
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Ingwerpulver oder frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Paprika
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Pflanzenöl (z. B. Kokosöl oder Olivenöl)
  • Frische Korianderblätter zum Garnieren (optional)
  • Gekochter Reis oder Naan-Brot zum Servieren

Anleitung:

  1. In einem großen Topf oder einer Pfanne das Pflanzenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Die gewürfelte Zwiebel und den gehackten Knoblauch hinzufügen und etwa 2-3 Minuten anbraten, bis sie weich und duftig sind.

  2. Das Currypulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer und Paprika hinzufügen. Rühre die Gewürze gut um und brate sie für weitere 2 Minuten an, bis sie aromatisch sind.

  3. Die Butternusskürbiswürfel, Blumenkohlröschen und abgetropften Kichererbsen in den Topf geben. Rühre alles um, um die Gewürze gleichmäßig zu verteilen.

  4. Gieße die Kokosmilch über das Gemüse und rühre gut um, um alles zu kombinieren.

  5. Reduziere die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe, decke den Topf ab und lasse das Curry etwa 20-25 Minuten köcheln oder bis das Gemüse weich ist. Gelegentlich umrühren.

  6. Wenn das Gemüse weich ist und das Curry eingedickt ist, würze es mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

  7. Serviere das vegane Curry mit Blumenkohl, Kichererbsen und Butternusskürbis über gekochtem Reis oder mit Naan-Brot. Du kannst es auch mit frischen Korianderblättern garnieren, wenn gewünscht.